Liebevoll hergestellte Kleinauflagen
Tiroler Autorinnen und Autoren Kooperative

PETER TEYML. Das Verschwinden des Berges

Hardcover gebunden mit Schutzumschlag, 20,5 x 13 cm, 106 Seiten

© Texte Peter Teyml

© der Zusammenstellung bei TAK Innsbruck 2011

ISBN 978-3-900888-50-3 EURO 19,00

Blitz-Order: Tel.+43(0)676-6054005 office(at)tak.co.at

Peter Teyml: Das Verschwinden des Berges

Peter Teyml schreibt ein Stück Alltagsgeschichte der 50er- und 60er-Jahre. Durch die beobachtende und reflektierende Haltung des Autors ist sie Erinnerung, somit vor allem auch eine sehr persönliche Geschichte.
Im Jahre 1950 wird Franz, zusammen mit anderen Stadtkindern aus ärmeren Familien, vom Roten Kreuz in den Schulferien aufs Land geschickt, um dort mittels Sonne und Bauernkost zu Kräften zu gelangen. Er kommt auf einem Bergbauernhof im mittleren Inntal unter, der ihm über Jahre hindurch immer wieder zur zweiten Heimat wird. In dieser dem Leben in der Stadt konträren Umgebung erforscht der Junge mit intensiver kindlicher Hingabe für ihn aufregende Orte und die Lebensweise auf dem Hof und in der Berggemeinde.
Seligkeiten und Schrecknisse existieren hier Tür an Tür, erlittene Schmerzen und erlebte Freuden werden als tiefe Erfahrung wahrgenommen, die, ohne Anklage und ohne Beschönigung dargestellt, zugleich als Einschränkung sowie auch als Bereicherung empfunden wird. Sie bildet das Fundament einer Persönlichkeit, die im Alter erneut den Weg in diese Welt der Innenschau antritt.

 

 

Peter Teyml

Foto: privat

1943 in Hall geboren, lebt in Hall, ist dort vor allem durch sein kommunalpolitisches Engagement und die langjährigen Theaterkritiken im Haller Lokalanzeiger, zuletzt bei Tiroler Woche, bekannt; seit Nov. 2010 Kulturjournalist beim Bezirksblatt Ibk.-Land-Ost; war von 1970-2000 Beamter der Stadt Innsbruck (IKB-AG, vorm. Stadtwerke); schreibt Lyrik und Prosa, Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitungen und Literaturzeitschriften; seit 1990 Vorstandsmitglied und seit 1992 Vizepräsident im Turmbund/Gesellschaft für Literatur und Kunst, leitet das Literaturcafé des Turmbundes; Vorstandsmitglied der IG-AutorINNen-Tirol.

Erster Preis Silbersommer Schwaz 2006 ? Anerkennungspreis Silbersommer Schwaz 2007 und 2009 ? Literaturpreis "Frontiere-Grenzen" 2007

ISBN 978-3-900888-63-3
ISBN 978-3-900888-64-0
ISBN 978-3-900888-62-6
ISBN 978-3-900888-61-9
ISBN 978-3-900888-60-2
ISBN 3-900888-58-9
ISBN 978-3-900888-59-6
ISBN 978-3-900888-57-2
ISBN 978-3-900888-56-5
ISBN 978-3-900888-53-4
ISBN 978-3-900888-51-0
ISBN 978-3-900888-50-3
ISBN 978-3-900888-49-7
ISBN 978-3-900888-47-3
ISBN 978-3-900888-48-0
ISBN 978-3-900888-46-6
ISBN 978-3-900888-52-7
ISBN 978-3-900888-16-9
ISBN 3-900888-17-5
ISBN 978-3-900888-45-9
ISBN 3-900888-43-4
ISBN 3-900888-42-6
ISBN 3-900888-41-8
ISBN 978-3-900888-44-2
ISBN 3-900888-40-X
ISBN 3-900888-39-6
ISBN 3-900888-38-8
ISBN 978-3-900888-09-1