Liebevoll hergestellte Kleinauflagen
Tiroler Autorinnen und Autoren Kooperative

ALBERT ENNEMOSER: Sonderbare Geschichten

Karonierte Broschur mit Klappen, Format 12 x 19,5 cm, 108 Seiten, LVP ? 13,44

© der Texte bei Albert Ennemoser

© der Zusammenstellung bei TAK, Innsbruck 2002

ISBN 3-900888-17-5

Bestellung online: office(at)tak.co.at

Bissig und witzig dem Gewohnten auf der Spur

Albert Ennemoser ist vor allem ein großartiger Erzähler. Seine genauen Betrachtungen alltäglicher Dinge enthüllen Geheimnisse und Abenteuer. Dorthin lässt sich der Leser wie ein "Silberfischchen in Hypnose" sanft entführen.

Ennemosers "Sonderbare Geschichten" rücken in gewohnter Bravour mit viel schwarzem Humor, bissig witzigen Formulierungen, skurillen Einfällen - sowie mit viel Zärtlichkeit und Weisheit - dem Gewohnten zu Leibe: "Am Ende glaubten wir doch dem Fernsehapparat und dem Flaschenöffner, weil glauben weniger anstrengt als zweifeln."

Home Albert Ennemoser: albert-ennemoser.federrot.at

 

Albert Ennemoser

geb. 1948 in Inzing,

1966 Schulabbruch (HTL Innsbruck)

mehrere Jahre auf Reisen (Europa, USA, Afrika, Asien)

1972 nach Irland ausgewandert

1974 nach Schottland übersiedelt

1975 Rhodec-International-Design-Diplom

1978 bis 1982 Maleri-Studium an der Glasgow School of Art

1982 bis 1983 Studium am Jordanhill College of Education

Mitglied der British Academy of Songwriters, Composers and Authors

Freischaffender Illustrator für BBC-TV-Scotland

Freischaffender Designer für die Firma Naef (Spielzeug), Schweiz

Zwei Holzdesignpreise (1990, 1991)

Einzelausstellungen im In- und Ausland

1998 und 2002 künstlerischer Leiter des Tiroler Literaturwettbewerbs für Jugendliche

 

Bildbände

Ölzeichnungen 2000

Am Fluß. Miniature Landart+, 2005

Zeitlos. Satirische Zeichnungen, TAK Verlag, 2008

 

Bücher

Winzige Geschichten, 1988

Das Zeichenblatt, Haymon Verlag, 1991

Der Koffer, TAK Verlag, 1996

Larina und Magnus, Edition Mosaic, 1998

Sonderbare Geschichten, TAK Verlag, 2001

 

Musiktheater und Opernlibretti

Drei Wege zum Wahnsinn, Aufführung 1986

Sepp Neander, Aufführung 1987

Der Besuch, Aufführung 1992

Wendepunkt, 1993

Studio 2, Aufführung 1994

 

Theaterstücke

Die Schwarze, 1990

Im Schatten der Steine, 1996

Die Zeichemstunde, 1996

Der Akt, gemeinsam mit Yvonne Etzlsdorfer, 1998

 

Drehbücher

Schräge Vögel, 1999

Der Gönner, 1999

ISBN 978-3-900888-62-6
ISBN 978-3-900888-61-9
ISBN 978-3-900888-60-2
ISBN 3-900888-58-9
ISBN 978-3-900888-59-6
ISBN 978-3-900888-57-2
ISBN 978-3-900888-56-5
ISBN 978-3-900888-53-4
ISBN 978-3-900888-51-0
ISBN 978-3-900888-50-3
ISBN 978-3-900888-49-7
ISBN 978-3-900888-47-3
ISBN 978-3-900888-48-0
ISBN 978-3-900888-46-6
ISBN 978-3-900888-52-7
ISBN 978-3-900888-16-9
ISBN 3-900888-17-5
ISBN 978-3-900888-45-9
ISBN 3-900888-43-4
ISBN 3-900888-42-6
ISBN 3-900888-41-8
ISBN 978-3-900888-44-2
ISBN 3-900888-40-X
ISBN 3-900888-39-6
ISBN 3-900888-38-8
ISBN 978-3-900888-09-1